hier kannst du dich nicht registrieren!

Statt einer Registrierung möchten wir hier einige Hintergrundinformationen vermitteln, die auf die Risiken und Gefahren von Gentechnik hinweisen: Werden manipulierte Samen einmal in die Natur ausgebracht, ist dieser Schritt irreversibel, da transgene Samen sich mit Urpflanzen vermischen und diese letztendlich auch transgen werden. Eine Koexistenz ist nicht möglich, die Auswirkungen auf unsere Ökosysteme sind unerforscht und somit extrem riskant.

Desweiteren gibt es keine Langzeitstudien, die belegen, dass die Gentechnik für Menschen und Tiere gesundheitlich wirklich unbedenklich ist und somit nachhaltig ist.

https://www.youtube.com/watch?v=9MNU_eCEC-c

Im Jahr 1997 verfütterte der schottische Wissenschaftler Prof. Arpad Pusztai gentechnisch veränderte Kartoffeln an Ratten. Es wurde festgestellt, dass die Tiere nach einiger Zeit an Organschäden, entzündlichen Veränderungen im Magen-Darm-Trakt und Zellveränderungen litten, die auf eine Krebsvorstufe hindeuten. Aus der Sicht dieses Wissenschaftlers stellen alle transgenen Pflanzen ein potenzielles Gesundheitsrisiko dar. Er setzt sich seit Jahren für Langzeitstudien ein, die von der Genlobby bislang verhindert wurden.

https://www.youtube.com/watch?v=9Q6FNhLU3SQ

Des weiteren gibt es Vermutungen, dass Nahrung eine Auswirkung auf die menschliche Genetik haben kann. Biochemiker befürchten, dass durch den Konsum von Genfood mittels eines sog. „Aktivators“, der das alte mit dem neuen Gen verbindet, schlafende Erbkrankheiten geweckt und vom Körper ausgeführt werden.

https://www.youtube.com/watch?v=aliWU7OFo6g

https://www.youtube.com/watch?v=-JNMbfg8130

 

NOCH GIBT ES DIE MÖGLICHKEIT, SICH GEGEN DIE EINFÜHRUNG VON GENTECHNIK IN EUROPA ZU WEHREN. PROTESTIEREN SIE GEGEN DAS FREIHANDELSABKOMMEN TTIP! FÜR EINE ZUKUNFT OHNE GENFOOD!